Cat Content!

Was braucht eigentlich JEDER (jeder. Punkt.) Blog? Eine gute Portion CAT CONTENT :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Leider habe ich ja nun mal keine Katze, obwohl ich Katzen so liebe. Meine Mutter hat nie eine gewollt, weil sie Katze nicht leiden kann und als ich dann auszog wollte ICH keine, weil ich so ein freiheitsliebendes Tier nicht in einer Wohnung einsperren will. Ich komme vom Land, da geht das gar nicht. Später werde ich aber definitiv eine haben, wenn ich irgendwo mit Garten wohne.

Bis dahin muss ich mich an die Katzen halten, die mir so über den Weg laufen. Erfreulicherweise ist man da ja in Spanien an der richtigen Adresse. An dieser Stelle noch mal meine kleine Chica, die mein Herz im Sturm eroberte…

Ach, Schatzi. Ich vermisse dich :(
Ach, Schatzi. Ich vermisse dich 😦

Ich weiß, es ist albern. Aber mindestens eine Woche lang haderte ich mit diesem Vieh. Wenn ich irgendeine Möglichkeit gewusst hätte, sie mit nach Deutschland zu nehmen, hätte ich den Jakobsweg sofort abgebrochen! Aber ich fand keine Möglichkeit, zumindest keine, die man einem so kleinen Tier zumuten kann. Laut Tierarzt war sie gerade mal einen Monat alt. Außerdem meinte er lachend, was man auf der Straße findet, soll man auch dort lassen (dabei hab ich sie nicht mal auf der Straße gefunden… sie ist zu MIR gekommen!!!). Ein so kleines Kätzchen! Aber es war ihm egal, dass sie das nicht überlebt hätte. Warum werden solche Leute Tierarzt?!
Ich hoffe, sie hat es gut dort, wo wir sie schließlich hingebracht haben. Ich könnte jetzt noch heulen, wenn ich an sie denke. Bei mir hätte sie es gut gehabt 😦

Aber ich habe auch Katzen getroffen, die glücklich schienen. Zum Beispiel in Manjarín, einen echt schieren Ort. Er liegt in den Bergen von León und ist eigentlich verlassen, aber irgendwann hat sich dort einfach ein Typ nieder gelassen und ein Lager aufgebaut, das heute als (sehr… SEHR!) provisorische Pilgerherberge fungiert. Er und seine Anhänger nennen sich die letzten Templer (die Tempelritter hatten sich dem Schutz der Pilgerwege verschrieben) und, naja… ein bisschen durch sind die Leute schon. Aber nett. Und offensichtlich kümmern sie sich gut um ihre Tiere, denn dieses stolze Wesen sieht rundherum gesund aus! Und offensichtlich findet sie meinen Rucksack ganz fantastisch 🙂

Und an dem Tag, an dem ich zum O Cebreiro hochstieg, ein Anstieg, der abgesehen vom Gang über die Pyrenäen als schlimmster Berg des Camino francés gilt, traf ich das folgende freche Kätzchen nebst seinen Geschwistern (nicht im Video). Das hat an einem echt guten Tag eine schöne Pause noch besser gemacht! Weil Katzen ALLES besser machen!!! :mrgreen:
Solltet ihr zu den seltsamen Gestalten gehören, die sich sowas nicht stundenlang ansehen können, so solltet ihr ausnahmsweise trotzdem bis zum Ende durchhalten 😉

Ähm… man verzeihe mir übrigens bei beiden Videos meine Babysprache und meine etwas debile Lache :mrgreen: Sowas machen Katzen mit einem… oder zumindest mir ^^

So, damit habe ich meine Schuldigkeit getan und dem Internet Cat Content gespendet. Wofür ist es denn sonst auch da. Damit bin ich jetzt offiziell im Club!

Wenn du Katzen auch liebst, kannst du mich gerne via Paypal zu einer Tasse Kaffee einladen!